Nespresso – bin dagegen

Ich habe mal gestoppt: Um einen Kaffee (eigentlich 2 – ich trinke einen Doppelten) zu machen benötigt es vom Espresso Maschine aus dem Schrank holen bis, dass das schwarze Gold in der Tasse landet, sechs Minuten und 50 Sekunden. Mit einem Induktionsherd benötigt der ganze Act sogar nur 5 Minuten und 40 Sekunden 🙂

bialetti

Wer das nächste Mal auf die Terasse geht eine Zigarette (ca. sieben Minuten) zu rauchen oder vor seinem Smartphone sitzt um all die wichtigen Sachen auf FB zu lesen und im selben Zuge sagt: “ich habe eine Nespresso-Maschine, weil es mir zu viel Zeit kostet anders einen Kaffee zuzubereiten” der sollte mal nachdenken anfangen und überlegen, welche Zeit sinnloser verbraten ist.

btw: In Deutschland landen jährlich 4000 Tonnen Kapseln im Müll – das sind 7,6 kg pro Minute. Weltweit sind es 12 kg pro Minute! Aber es gibt ja das Rücknahmesystem! But: bringst DU deine Kapseln zurück? Denn um wieder Aluminium aus den Kapseln herzustellen benötigt man nur 5% der Energie, die nötig ist, um aus Bauxit Aluminium herzustellen. Jeder & jede, der & die also sagt, dass er / sie nespresso Kaffee macht, damit er / sie Zeit spart hat vergessen zu denken, bevor er / sie gesprochen hat. Ausgenommen von dieser letzten Aussage sind all jene, die wirklich brav die Kapseln zurückbringen.

Meine Meinung also: entweder zurück zum Ursprung (ja, man kann auch ohne nespresso GUTEN Kaffee machen!) oder die Kapseln zumindest zurück bringen!

Quellen:

Artikel auf focus.de
Artikel auf welt.de
Artikel auf Wirtschaftswoche-green

Comments are closed